Wawrinka – Federer ATP Indian Wells 2019, Wett Tipp & Quoten

11. März 2019

Roger Federer - © lev radin / Shutterstock.com

Vor zwei Jahren standen sich die beiden im Finale gegenüber, jetzt geht es erneut bei den Indian Wells Masters gegeneinander. Es wird einmal zum Schweizer Duell Stan Wawrinka gegen Roger Federer kommen. In der 3. Runde werden sich die beiden gegenüberstehen, wobei vieles in der Prognose dafür spricht, dass Federer die Nase vorne haben wird. Schon oft haben die beiden gegeneinander gespielt, die meisten Duelle davon konnte Federer für sich entscheiden. Die beiden kennen sich gut, haben auch schon gemeinsam im Doppel gespielt. Vor vierzehn Jahren hat es schon das erste Match gegeneinander gegeben. Über die Jahre waren auch schon drei Begegnungen in Indian Wells dabei. Jetzt also das vierte Aufeinandertreffen in Kalifornien.

Vor zwei Jahren stand Wawrinka im Finale, was sein bisher größter Erfolg in Indian Wells war. Im letzten Jahr konnte er verletzungsbedingt nicht teilnehmen. Seine beiden vorherigen Matches beim aktuellen Turnier gingen jeweils über drei Sätze. Vor allem gegen Marton Fucsovics in der Runde zuvor wurde es zum Ende hin knapp. Federer musste dagegen bisher nur ein Match absolvieren, was er auch recht souverän gegen Peter Gojowczyk getan hat. Fünfmal hat Federer schon die Indian Wells Masters gewinnen können – zuletzt 2017. Im letzten Jahr verlor er das Endspiel gegen Juan Martin del Potro. Zuletzt hat er das Turnier in Dubai gewinnen können und will jetzt in Indian Wells nachlegen.

Es ist immer eine besondere Sache, wenn Stan Wawrinka und Roger Federer aufeinandertreffen. Die Quoten der Buchmacher sprechen aber eine deutliche Sprache zugunsten von Federer, sowohl in der Sieg- als auch den Satz-Wetten.

Zur Webseite von Unibet

Schwerer Stand für Wawrinka

Stan Wawrinka ist dreifacher Grand Slam Sieger und hat diese Titel auch erst seit 2014 gewonnen. Das ist eine Leistung, die man nicht hoch genug einschätzen kann, da er diese Titel eben zu Zeiten der Big Four geholt hat, also in der Ära von Rafael Nadal, Novak Djokovic, Andy Murray und eben Roger Federer. Es war immer schwer für Wawrinka, sich gegen diese Konkurrenten durchzusetzen, vor allem auch seinem Landsmann Federer, gegen den er eine klar negative Bilanz hat. In den letzten zwei Jahren hatte er zudem auch mit Verletzungen zu kämpfen, die ihn wieder zurückgeworfen haben. Mittlerweile läuft es aber wieder besser, auch wenn größere Titel derzeit noch nicht in Reichweite scheinen.
Vor zwei Jahren stand er im Endspiel der Indian Wells Masters, was sein bis heute bestes Ergebnis beim Turnier ist. Auf der aktuellen Tour spielte Wawrinka zunächst in Doha, schied aber im Viertelfinale aus. Bei den Australian Open war schon im zweiten Match gegen Milos Raonic Schluss. Zuletzt konnte er aber in Rotterdam bis ins Finale kommen, verlor aber am Ende gegen Gael Monfils. In Acapulco kam er im Viertelfinale nicht an Nick Kyrgios vorbei, der letztendlich auch das Turnier gewann. In der 1. Runde der Paribas Open besiegte er den Briten Daniel Evans mit 6:7, 6:3 und 6:3. Enger wurde es im Anschluss gegen Marton Fucsovics. Das Match endete mit 6:4, 6:7 und 7:5, womit Wawrinka in die nächste Runde einziehen konnte.

Für Federer nur ein Zwischenschritt?

Roger Federer ist bei den meisten Turnieren unter den Topfavoriten zu finden, was sich auch immer wieder bestätigt. Zuletzt hat er in Dubai seinen 100. Einzeltitel gewonnen, was eine beeindruckende Zahl ist. Aber ganz unverwundbar ist Federer eben nicht, wie sich beispielsweise bei den Australian Open gezeigt hat, als er an Stefanos Tsitsipas scheiterte. Jetzt geht er einmal mehr als Favorit in ein Match und das gegen Stan Wawrinka. Die beiden kennen sich sehr gut und Federer hat die meisten Duelle gegen seinen Landsmann gewonnen. Auf dem Weg zum Titel in Indian Wells muss er das jetzt noch einmal schaffen. Fünfmal hat er in seiner Karriere schon dieses Turnier gewonnen. Von 2004 bis 2006 ist ihm das dreimal in Folge gelungen, adnach noch 2012 und 2017. Sowohl 2014 als auch 2015 und im letzten Jahr verlor er jeweils das Endspiel. Im letzten Jahr zog er den Kürzeren gegen Juan Martin del Potro.
Federer spielt nicht mehr alle Turniere der Tour. In diesem Jahr hat er nur an den Australian Open und zuletzt Dubai teilgenommen. In beiden Fällen war sein letztes Match gegen Stefanos Tsitsipas. In Melbourne hat er noch gegen den aufstrebenden jungen Griechen verloren, zuletzt in Dubai das Finale gewonnen. Seitdem hat er nur das eine Match beim aktuellen Turnier bestritten. Es ging gegen den deutschen Spieler Peter Gojowczyk, den Federer durch ein 6:1 und 7:5 besiegen konnte.

Wawrinka – Federer Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Schon oft haben diese beiden Spieler, die freundschaftlich miteinander verbunden sind, gegeneinander gespielt. Das erste Mal war 2005 in Rotterdam. Damals mit dem klaren Sieg für Federer. Auch beim zweiten Duell 2006 war das der Fall. Erstmals gewinnen konnte Wawrinka im dritten Match 2009 In Monte Carlo. Über die Jahre gab es immer wieder Aufeinandertreffen, meist mit dem besseren Ende für Federer. 2014 (Monte Carlo) und 2017 (Indian Wells) spielen sie in Endspielen gegeneinander, jeweils mit einem Titel für beide. Das letzte Match war im letzten Jahr im Viertelfinale von Cincinnati, Federer setzte sich mit 6:7, 7:6 und 6:2 durch. Die Gesamtbilanz steht bei 21 Siegen für Federer und 3 Siegen für Wawrinka.

Wawrinka – Federer Tipp – ATP Indian Wells 2019

Es ist immer eine Besonderheit, wenn Wawrinka und Federer aufeinandertreffen. Zumal es dabei ja nicht alleine darum geht, dass es Landsmänner sind, sondern dass es auch zwei starke Spieler sind, die das ein oder andere Grand Slam Turnier gewonnen haben. Federer hat in Sachen Titeln und direkten Siegen gegenüber Wawrinka deutlich die Nase vorne und wird auch für das anstehende Match wieder klar favorisiert. Wawrinka hat zuletzt eine aufsteigende Form gezeigt, aber vieles geht noch nicht leicht von der Hand. Federer hat in Dubai bewiesen, dass er noch Titel holen kann und dürfte auch spielerisch die Nase am Dienstag vorne haben. Wawrinka hat aber in jüngster Zeit auch immer wieder Kampfgeist bewiesen, weshalb der Tipp auf ein 2:1 für Roger Federer geht. Wawrinka kann dem Rekordspieler einen Satz abnehmen.

Wawrinka – Federer Quoten* – ATP Indian Wells 2019

Sieg-Wetten

Stan Wawrinka: 3.65
Roger Federer: 1.30

Satz-Wetten

S. Wawrinka 2:0 R. Federer: 7.00
S. Wawrinka 2:1 R. Federer: 7.50
S. Wawrinka 1:2 R. Federer: 3.80
S. Wawrinka 0:2 R. Federer: 1.88

Alle Wettquoten* abgerufen bei Unibet am 11.03.2019 um 11:45 Uhr (MEZ)

Zur Webseite von Unibet


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Die Top 3 Wettanbieter für Tennis-Wetten:

Aktuelle Tennis Wetten News: