Thiem – Nishikori ATP Finals 2018, Wett Tipp & Quoten

14. November 2018

Dominic Thiem - © Leonard Zhukovsky / Shutterstock.com

Mindestens einmal werden diese beiden Spieler noch einmal bei den ATP Finals spielen. Es wird am Donnerstag, dem 15.11.2018, zum Duell Dominic Thiem gegen Kei Nishikori kommen. Um ungefähr 15:00 Uhr (MEZ) wird es losgehen. Während Nishikori überraschend immerhin sein erstes Match gegen Roger Federer gewinnen konnte und anschließend gegen Anderson verlor, hat Thiem sogar beide Matches verloren. Theoretisch hat der Österreicher dennoch Chancen weiterzukommen. Dafür muss er deutlich gegen Nishikori gewinnen, während Federer am Abend gegen Anderson verlieren. Die Chancen stehen für Thiem nicht gut, für Nishikori schon besser. Aber Nishikori würde bei einem Sieg auch noch nicht automatisch weiterkommen. Für das erste geht es für beide also darum, erst einmal das Match zu gewinnen.

Thiem ist als sechster Spieler für die ATP Finals gesetzt gewesen, Kei Nishikori kam direkt dahinter. Allerdings rutschte der Japaner nur auf Platz 7 der Setzliste, da Rafael Nadal als Nummer 2 der Welt verletzt nicht an den Finals teilnimmt. Zwar hat Nishikori sein erstes Match gegen Federer gewonnen, dafür aber auch eine herbe Niederlage gegen Kevin Anderson kassiert. Er geht jetzt als Favorit gegen Thiem auf den Platz, muss aber auch zeigen, ob er dieses letzte Ergebnis abschütteln kann.
Wem es nicht genug ist, auf die Sieg-Wette zu setzen, kann es auch mit dem korrekten Ergebnis versuchen. Zwei Sätze muss ein Spieler holen, um das Match zu gewinnen. Gelingt einem der beiden Kontrahenten der klare 2:0 Sieg oder wird das Match über drei Sätze gehen?

Zur Webseite von Bet-at-home

Sieg für Thiem im dritten Anlauf?

Bisher hatte Dominic Thiem bei diesem Turnier noch nicht viel zu lachen. Nach seinem guten Jahr hat sich der Österreicher die Teilnahme an den Finals redlich verdient, doch es droht ein frühes Ausscheiden. Im letzten Duell muss er nicht nur gegen Nishikori gewinnen, sondern das auch möglichst deutlich, während im Nachbarduell Federer gegen Anderson verliert. Ohne Frage hat Thiem derzeit die schlechtesten Chancen, wenn es um das Weiterkommen geht. Das wird auch von der Außenseiterrolle gegen Nishikori unterstrichen. Dabei hat Thiem gerade im ersten Match gegen Anderson durchaus Chancen gehabt, musste sich aber bereits nach zwei Sätzen mit 3:6 und 6:7 geschlagen geben. Seine Chancen anschließend gegen Federer standen nicht gut und die Quoten haben sich als richtig herausgestellt. Mit 2:6 und 3:6 konnte Thiem dem Schweizer nicht viel entgegensetzen. Auch wenn Thiem nicht zwangsläufig durch einen Sieg weiterkommen würde, wäre ein Sieg zum Abschluss sicherlich wünschenswert aus Sicht des 25-Jährigen.

Kann Nishikori letztes Match vergessen?

So richtig weiß man nicht, was man von den bisherigen Leistungen Kei Nishikoris halten soll. Der Japaner stand schon zweimal im Halbfinale der Finals, entsprechend war klar, dass man ihn auch auf der Rechnung haben musste – auch wenn er nur nachgerückt ins Feld kam. Das wurde aber noch unterstrichen, nachdem Nishikori im ersten Match überraschend einen Sieg gegen Roger Federer landete. Mit 7:6 und 6:3 hat sich Nishikori durchgesetzt und ist damit eigentlich einen ganz großen Schritt in Richtung Halbfinale gegangen. Doch dann folgte das Match gegen Kevin Anderson und Nishikori kassierte mit 0:6 und 1:6 eine derbe Niederlage. Nur ein einziges Spiel konnte er gegen Anderson holen. Das dürfte das schlechteste Ergebnis bei diesen Finals bleiben. Entsprechend ist jetzt aber auch schwer zu sagen, mit welcher Leistung er gegen Thiem auftreten wird. Er wird zumindest favorisiert und hat auch eine positive Bilanz gegen den Österreicher. Aber sollte er ähnlich auftreten, wie zuletzt gegen Anderson, dürfte das die zweite Niederlage werden. Ein so verunsicherter Auftritt ist allerdings eher nicht zu erwarten.

Thiem – Nishikori Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Zu immerhin drei Aufeinandertreffen ist es seit 2015 gegeben. Erstmals in Halle. Anschließend gab es das Duell im Viertelfinale der Rome Masters 2016. Zuletzt gab es erneut ein Viertelfinale und zwar in Wien 2018. Kei Nisihikori hat alle drei Matches in jeweils zwei Sätzen gewonnen. Damit führt er nicht nur klar die Bilanz gegen Thiem an, sondern hat den Österreicher sowohl auf Gras als auch Sand und Hartplatz besiegen können.

Thiem – Nishikori Tipp – ATP Finals 2018

Auf der einen Seite Dominic Thiem, der einmal zumindest dran war Anderson zu besiegen und danach klarer gegen Federer verlor. Auf der anderen Seite Kei Nishikori, der einmal Topfavorit Federer besiegte, dafür danach aber gegen Anderson unterging. Letzendlich werden wohl beide ins letzte Gruppenmatch mit möglichst freiem Kopf gehen. Beide haben noch Chancen, müssen aber befreit aufspielen. Letztendlich spricht einiges aber für Nishikori. Nicht zuletzt die direkte Bilanz. Der Japaner hatte bis jetzt immer die Nase vorne und zumindest war er gegen Federer schon besser im Turnier. Daher der Tipp 2 auf Sieg Nishikori.

Thiem – Nishikori Quoten* – ATP Finals 2018

Sieg-Wetten

Dominic Thiem: 2.43
Kei Nishikori: 1.50

Satz-Wetten

D. Thiem 2:0 K. Nishikori: 4.04
D. Thiem 2:1 K. Nishikori: 4.79
D. Thiem 1:2 K. Nishikori: 3.55
D. Thiem 0:2 K. Nishikori: 2.16

Alle Wettquoten* von Bet-at-home
Quoten* abgerufen auf der Webseite von Bet-at-home am 14.11.2018 um 14:18 Uhr (MEZ)

Zur Webseite von Bet-at-home


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Die Top 3 Wettanbieter für Tennis-Wetten:

Aktuelle Tennis Wetten News: