Halep – Bertens Cincinnati 2018 Finale, Wett Tipp & Quoten

19. August 2018

Simona Halep - © Gabriel Mitrache / Shutterstock.com

Am Sonntag, den 19. August 2018, trifft Simona Halep um 20:00 Uhr (MEZ) im Finale der WTA Cincinnati 2018 auf Kiki Bertens. Damit haben es zwei ausgemachte Spezialistinnen für den Sandplatz ausgerechnet bei diesem populären Hartplatz-Turnier in den Vereinigten Staaten von Amerika bis ins große Endspiel geschafft. Die Weltranglistenerste aus Rumänien konnte dabei an ihr bislang tolles Jahr 2018 anknüpfen, in dem sie ja nicht nur bei den Australian Open 2018 das Grand Slam Turnier Finale erreichte, sondern sich neben dem großen Wurf bei den French Open 2018 auch gerade erst am vergangenen Sonntag zum Auftakt der US Open Series 2018 in Montréal den prestigeträchtigen Rogers Cup sichern konnte.

Und nun steht Simona Halep zum immerhin bereits dritten Mal in ihrer Karriere nach 2015 und 2017 im Endspiel der Western & Southern Open hier im Lindner Family Tennis Center in Mason, Ohio. Nach den Finalniederlagen gegen Serena Williams vor drei Jahren und gegen Garbine Muguruza im letzten Sommer steht ihr dabei mit Sandplatzexpertin Kiki Bertens eine Gegnerin im Weg, die trotz bärenstarkem Turnierverlauf als haushohe Außenseiterin in dieses 90. Finale des Dameneinzels bei der WTA Cincinnati gehen wird. Schließlich hat die Niederländerin bislang noch nie außerhalb vom Sandplatz einen Titel in ihrer Karriere in der WTA Tour gewonnen und steht bei diesem bedeutenden WTA Premier 5 Turnier nun vor der erneuten Chance, sich einen Major-Titel zu sichern. In einem bislang richtig starken Jahr wäre dies ein weiterer Karriereboost für Kiki Bertens, die dazu aber nun das Momentum der amtierenden Weltranglistenersten durchbrechen müsste, die aktuell bei neun Siegen in Serie steht.

Kurzum: alles ist bei den diesjährigen Western & Southern Open dafür angerichtet, dass sich Simona Halep nach dem Rogers Cup nun auch diesen bedeutenden Titel aus der US Open Series sichern wird. Dementsprechend ist sie auch bei den Buchmachern die große Favoritin. Und das wiederum macht die potenzielle Wette auf die Außenseiterin aus den Niederlanden sehr lukrativ. In diesem Beitrag wollen wir also herausfinden, welche Tennis Wette zu diesem mit Spannung erwarteten Finale die nachhaltigere ist.

Unsere Erfahrungen mit Bet365:
Überdurchschnittliche Wettquoten
Sehr gutes Live Wetten Angebot
Toller Kundensupport

Simona Halep – Werden erneut aller guten Dinge drei?

Zumindest galt die Regel „Aller guten Dinge sind drei“ für die 26-jährige Rumänin Simona Halep bei den diesjährigen French Open. Nachdem sie in Roland Garros nämlich bereits in 2014 und 2017 das große Endspiel verloren hat, klappte es in 2018 nun endlich mit dem ersten Grand Slam Gesamtsieg in ihrer Karriere, wofür sie einen 0:1-Rückstand noch umdrehen musste. Damit ist der Knoten bei der starken Spielerin, der allerdings die großen Titel bis zuletzt gefehlt haben, endgültig geplatzt, denn nachdem sie als Weltranglistenerste bei den Australian Open 2018 schon wieder im Finale gepatzt hatte, wurden die Rufe mal wieder lauter, sie sei ohne bedeutende Turniersiege eben keine legitime Nummer eins der Welt. Inzwischen hat sie eindrucksvoll unter Beweis gestellt, dass sie das eben doch ist. Sechs Endspiele hat sie inzwischen in 2018 erreicht (Rekord) und sich darunter bereits drei Titel gesichert, aus denen nun ja vier Stück werden könnten. Mit dem Rogers Cup in der Hinterhand will sie es hier in Cincinnati nun besser machen als vor einem Jahr noch, als sie im Endspiel gegen Garbine Muguruza mit 1:6 und 0:6 völlig unter die Räder gekommen war. Nicht unerwähnt darf allerdings dabei bleiben, dass der Turnierbaum es mit Simona Halep hier sehr gut gemeint hat. In ihrem ersten Spiel gab es mit der australischen Qualifikantin Alja Tomljanovic ein dankbares Los, ehe sie lediglich mit Ashleigh Barty im Achtelfinale eine Top 20 Spielerin besiegen musste. Anschließend ließ sie sowohl gegen Muguruza-Bezwingerin Lesia Tsurenko als auch gegen Favoritinnen-Schreck Aryna Sabalenka nichts mehr anbrennen und steht somit bei einer sensationellen Jahresbilanz von 46 Siegen bei erst sieben Niederlagen. Einer Weltranglistenersten zu 100% würdig.

Kiki Bertens – Für ein starkes Jahr auch mit Titeln belohnen

Die 26-jährige Niederländerin Kiki Bertens hat in dieser Saison immerhin schon die WTA Charleston gewinnen können. Als WTA Premier war es ihr bislang größter Erfolg, den sie allerdings bezeichnenderweise mal wieder auf dem Sandplatz gewinnen konnte. Damit steht sie aktuell bei fünf Einzeltiteln in der WTA Tour, ließ allerdings in der Sandplatzsaison die große Chance auf ihren ersten Major-Titel liegen, als sie im Finale der WTA Madrid gegen Petra Kvitova den Kürzeren zog. Und an eben jener zweifachen Grand Slam Siegerin aus Tschechien konnte sie sich nun im Halbfinale von Cincinnati revanchieren, als sie aus einem 0:1-Rückstand noch einen 2:1-Sieg machen konnte. Bereits letzte Woche in Kanada konnte sie neben Petra Kvitova auch noch deren aufschlagstarke Landsfrau Karolina Pliskova schlagen und ohnehin ist sie hier bei den Western & Southern Open zur Favoritenkillerin geworden. In Runde zwei gab es einen Sieg gegen Weltranglistenzweite Caroline Wozniacki, ehe sie in dem Viertelfinale einen 2:0-Sieg über die allzeit brandgefährliche Elina Svitolina landete. Mit entsprechend breiter Brust kann Kiki Bertens nun also auch in dieses Finale gehen, in dem sie möglicherweise ja weniger chancenlos sein dürfte, als gedacht. So hat sie alleine in 2018 schon 32 Einzel gewonnen bei erst 16 Niederlagen. Eine Bilanz, die umso eindrucksvoller ausfällt, wenn man sich vor Augen führt, dass unter den 32 Siegen schon neun Erfolge über aktuelle Top 10 Spielerinnen waren – Siege, die also keineswegs selbstverständlich waren. Bereits jetzt ist ihr mit dem Einzug ins Finale ein neues Karrierehoch sicher. Wie weit nach oben es letztlich geht, hängt aber auch davon ab, ob sie nun ihren zehnten Sieg gegen eine Dame aus den Top 10 in 2018 holen können wird…

Halep – Bertens Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Insgesamt drei Aufeinandertreffen hat es zwischen Simona Halep und Kiki Bertens schon gegeben und insgesamt führt die Weltranglistenerste aus Rumänien den daraus resultierenden „Head to head“-Vergleich mit zwei Siegen gegenüber einer Niederlage an. Dabei ist der Sieg der Niederländerin nicht allzu aussagekräftig, geht er doch auf ein sehr kleines WTA International im Jahr 2012 zurück, in dem sich Kiki Bertens damals in Marokko ihren ersten Einzeltitel ihrer Karriere sichern konnte. Zuletzt jedenfalls musste Simona Halep weder in der dritten Runde der Wimbledon Championships 2016 noch im Halbfinale der WTA Rom 2017 einen Satz gegen die Niederländerin abgeben…

Halep – Bertens Tipp – WTA Cincinnati 2018 Finale

Und auch jetzt ist Simona Halep bei den Buchmachern wieder die große Favoritin, obschon es sich als großer Fehler entpuppen könnte, die Niederländerin nun vorzeitig abzuschreiben. So darf man nicht außer Acht lassen, dass Kiki Bertens binnen gerade einmal zehn Tagen sage und schreibe fünf amtierende Top 10 Spielerinnen geschlagen hat und dazwischen noch weitere Gegnerinnen außerhalb der ganz oberen Gefilde bezwingen konnte, was für eine derzeit geradezu bestechende Form spricht. Diese darf man zwar auch Simona Halep attestieren, chancenlos wird die Niederländerin hier allerdings nicht sein. In der Summe empfehlen wir Ihnen allerdings dann doch den Tipp auf die Rumänin, die wir hier in einem Jahr der Superlative dann eben doch mit um die 75% Siegchance im Vorteil sehen. Und das reicht bei der Quote von 1,40* gerade noch so, um die Favoritenwette mit positivem Erwartungswert spielen zu können. Wesentlich tiefer darf die Quote* auf Simona Halep aber nicht mehr fallen, ehe sie unspielbar wird.

Tennis Wett Tipp: Sieg Halep (Quote: 1,40 – 7 Units)

Halep – Bertens Quoten * – WTA Cincinnati 2018 Finale

Sieg-Wette:
Simona Halep: 1,40
Kiki Bertens: 3,00

Satz-Wette:
Halep 2-0 Bertens: 2,00
Halep 2-1 Bertens: 3,75
Halep 1-2 Bertens: 6,50
Halep 0-2 Bertens: 4,50

Alle Wettquoten von Bet365

Quoten* abgerufen auf der Webseite von Bet365 am Sonntag, den 19. August 2018, um 10:24 Uhr (MEZ).

Zur Webseite von Bet365


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Die Top 3 Wettanbieter für Tennis-Wetten:

Aktuelle Tennis Wetten News: