French Open 2017 Tennis Turnier Favoriten & Quoten der Herren

2. Juni 2017

Bet365

Es ist wieder soweit, das wichtigste Tennis Turnier auf Sand beginnt. Die French Open 2017 suchen wieder einen Sieger im Herren Tennis und es könnte in diesem Jahr ganz besonders spannend werden. Das große Favoritenfeld der letzten Jahre um die Big Four hat sich ein wenig gelockert, keiner der Spieler um Nadal, Djokovic oder Murray hat derzeit die absolute Dominanz, um so ein Turnier im Vorbeigehen gewinnen zu können. Roger Federer ohnehin nicht, der gar nicht in Paris mit dabei sein wird. Dennoch geht Nadal favorisiert ins Feld und könnte hier womöglich zu alter Stärke zurückfinden. Im Einzel hat kein Spieler häufiger hier gewinnen können.

Offiziell hat das Turnier mit den Vorentscheidungen bereits am 22. Mai begonnen, aber so richtig ernst wird es dann vom 28.05. bis zum 11.06.2017. Zum Ende hin mit dem Finale zwischen den beiden besten Spielern des Turniers. Im letzten Jahr waren das Novak Djokovic und Andy Murray. Der Serbe konnte sich durchsetzen und geht damit als Titelverteidiger ins Rennen. Neben Djokovic und Nadal sind es noch Stanislas Wawrinka, Andy Murray und Dominic Thiem, denen man gute Chancen anrechnet. Interessant zu sehen wird auch sein, wie sich der deutsche Spieler Alexander Zverev in seiner aktuellen Form in Paris präsentieren wird.

Zur Webseite von Bet365

Nadal könnte zehnten Titel holen

Es gab eine Zeit, in der niemand Rafael Nadal in Paris etwas vormachen konnte. Von 2005 bis 2014 dominierte er die French Open wie kein anderer Spieler ein anderes Turnier und gewann 9 von möglichen 10 Titeln. Aufgrund von Verletzungen wurde er jedoch zurückgeworfen und musste gerade in den letzten beiden Jahren anderen Spielern das Feld überlassen. Selbst in seiner schwächeren Phase, in der er bei anderen Turnieren kaum noch Stiche landen konnte, hat er in Paris immer wieder überzeugen können. Im letzten Jahr schied er bereits in der 3. Runde aus, seine bisher schlechteste Leistung hier. 2017 hat sich der Spanier aber einiges vorgenommen. Bei den Australien Open stand er im Finale, in Monte Carlo und Madrid konnte er jeweils gewinnen. Dementsprechend wieder gute Chancen, dass es tendenziell für Nadal in Richtung Titel geht.

Rafael Nadal Quoten – 1.83

Djokovic als Titelverteidiger im Feld

Wenn es um mögliche Sieger geht, kommt man seit Jahren nicht an Novak Djokovic vorbei, der in diesem Jahr allerdings nicht topfavorisiert den Sandplatz betreten wird. Seit Mitte letzten Jahres gab es aber einen deutlichen Einbruch bei dem Serben, der beispielsweise Anfang des Jahres bei den Australien Open nicht über die 2. Runde hinauskam. Dennoch geht er natürlich auch als Titelverteidiger ins Rennen. Es muss sich aber zeigen, ob er seine alte Stärke ausspielen kann, zumal Rafael Nadal wieder stärker geworden ist. Auf der Rechnung muss man Djokovic aber auf jeden Fall haben.

Novak Djokovic Quoten – 5.00

Wawrinka will Erfolg von 2015 wiederholen

In den letzten Jahren musste man auch immer Stanilas Wawrinka auf der Rechnung haben. Der Schweizer konnte in den letzten Jahren einige Grand Slam Turniere für sich entscheiden und war daneben auch immer mal für ein Halbfinale gut. 2015 reichte es in Paris sogar zum Sieg bei den French Open, im letzten Jahr musste er sich letztendlich deutlich im Halbfinale gegen Andy Murray geschlagen geben. Wawrinka auf jeden Fall mit guter Tagesform gut genug, um auch gegen einen Favoriten zu gewinnen, oftmals hat er in diesen Duellen aber schon den Kürzeren gezogen. Es hängt also auch ein bisschen von der Konkurrenz ab. Wenn diese aber schwächelt, könnte Wawrinka hier auftrumpfen.

Stan Wawrinka Quoten – 11.00

Kann Murray seine Vorjahresleistung steigern?

Mit dem Finaleinzug hat Andy Murray im letzten Jahr seinen bisher größten Erfolg bei den French Open erzielen können. Im Finale gab es dann aber die Niederlage gegen Novak Djokovic. Murray gehört seit Jahren zu den besten Spielern der Welt, aber oftmals eben nicht mit den Titeln als Resultat. Im letzten Jahr gelang im der Erfolg in Wimbledon, nachdem er zuvor in Paris und Melbourne das Finale erreicht hatte. Bei den Australien Open in diesem Jahr war bereits im Achtelfinale Schluss. Ebenso scheiterte er auch in Monte Carlo und Madrid auf Sand im Achtelfinale. Entsprechend muss sich zeigen, ob er sich doch bis in Richtung Titel spielen könnte. Es dürfte schwer werden.

Andy Murray Quoten – 12.00

Thiem im erweiterte Favoritenkreis

Die Chancen, das es für den junge Österreicher zum Titel reichen wird, sind nicht besonders hoch, was vor allem der Konkurrenz geschuldet ist. Ohne Frage aber zeigte die Formkurve in jüngster Zeit nach oben. Im letzten Jahr konnte er bei den French Open das Halbfinale erreichen, in dem er sich gegen den letztendlichen Sieger Djokovic geschlagen geben musste. In diesem Jahr reichte es außerdem schon zum Finale in Madrid und Halbfinale in Rom. Die Formkurve stimmt also, im Duell gegen einen Topfavoriten könnte es aber eng werden.

Dominic Thiem Quoten – 12.00

Geheimfavorit Alexander Zverev in Paris

Aus deutscher Sicht freut man sich derzeit sehr, denn mit Alexander Zverev hat man bei den Herren einen Spieler in Paris, der womöglich für eine Überraschung sorgen könnte. Ob das tatsächlich gelingen wird, ist eine andere Frage. Dennoch konnte Zverev zumindest in diesem Jahr schon bei anderen Turnieren gute Leistungen abliefern, machte zuletzt aber vor allem bei den Rom Masters auf sich aufmerksam. Zverev konnte das ATP Masters 1000 Turnier gewinnen, indem er sich doch recht deutlich im Finale gegen Novak Djokovic durchsetzte. Entsprechend muss man den Spieler natürlich auf dem Schirm haben. Allerdings sind die French Open auch noch mal ein ganz anderes Kaliber.

Alexander Zverev Quoten – 15.00

Siegquoten weiterer Teilnehmer:

Kei Nishikori – 34.00
Nick Kyrgios – 51.00
Juan Martin Del Potro – 51.00
David Goffin – 51.00
Milos Raonic – 67.00
Gael Monfils – 67.00
Jo-Wilfried Tsonga – 67.00
Grigor Dimitrov – 81.00
Tomas Berdych – 81.00

Alle Quoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Die Top 3 Wettanbieter für Tennis-Wetten:

Aktuelle Tennis Wetten News: