Zverev – Isner ATP Finals 2018, Wett Tipp & Quoten

15. November 2018

Alexander Zverev - © Rena Schild / Shutterstock.com

Noch steht nicht fest, welche Spieler tatsächlich das Halbfinale der ATP Finals erreichen werden. Doch dafür werden am Freitag, dem 16.11.2018, Alexander Zverev und John Isner im dritten Gruppenmatch aufeinandertreffen und diese Frage klären. Um 15:00 Uhr (MEZ) wird das Match beginnen, bei dem Alexander Zverev gleich im doppelten Vorteil ist. Der Deutsche hat gegen Cilic bereits ein Match gewonnen und könnte sicher durch einen 2-Satz Sieg das Halbfinale der Finals erreichen. Es wäre das erste Mal für Zverev. Im letzten Jahr scheiterte er bei seiner ersten Teilnahme in der Gruppe. John Isner hat nach zwei Niederlagen in Folge definitiv die schlechtesten Karten und muss nicht nur selbst gewinnen, sondern auch auf Schützenhilfe von Djokovic hoffen, der am Abend gegen Cilic spielen wird.

Alexander Zverev geht favorisiert in das Match am Freitag und will unbedingt den Sieg, um das Halbfinale zu erreichen. Die Finals sind eine weitere gute Chance für den 21-jährigen Spieler, um möglicherweise einen großen Titel zu gewinnen. Seit letztem Jahr gelangen ihm Siege bei drei Masters 1000 Turnieren, doch darüber hinaus war noch nicht mehr drin. Vor allem wäre es aus seiner Sicht auch ärgerlich auszuscheiden, da er zwischenzeitlich gegen Djokovic eine enorm starke Leistung gezeigt hat. Auf der anderen Seite steht John Isner, der nur als Reservist teilnimmt und nach zwei Niederlagen in Folge auch nicht über die Außenseiterrolle hinauskommt.

Die Quoten für einen Sieg Zverevs sind zwar schon niedrig, können sich aber noch zum Setzen lohnen. Wer höhere Quoten sucht, kann es auch mit den Satz-Wetten versuchen. Zwei Sätze braucht ein Spieler bei den Finals, um das Match zu gewinnen.

Zur Webseite von Betvictor

Zverev will den zweiten Sieg

Es gibt aktuell deutliche Parallelen für Alexander Zverev zu den ATP Finals im letzten Jahr. Auch vor einem Jahr startete Zverev in der Gruppe mit einem Sieg gegen Marin Cilic. Anschließend verlor er das Match gegen Favorit Federer. Jetzt hat Zverev ebenfalls gegen Cilic gewonnen und im Anschluss gegen Favorit Djokovic verloren. Und im letzten Gruppenmatch wird es jetzt wie vor einem Jahr gegen einen US-Amerikaner gehen. Allerdings will Zverev gegen John Isner nicht verlieren wie im letzten Jahr gegen Jack Sock. Mit einem Sieg will Zverev vor allem das Halbfinale erreichen. Die Frage ist dabei weniger, ob er Isner besiegen kann, sondern welche Leistung er an den Tag legen wird. Gegen Marin Cilic hat es bereits Licht und Schatten gegeben, letztendlich hat er aber beim 7:6 und 7:6 eine starke Kampfesleistung gezeigt. Gegen Novak Djokovic hat Zverev eigentlich zwischenzeitlich auch gut gespielt und sogar phasenweise so viel Druck aufgebaut, dass er kurz vor einem wichtigen Break stand. Doch den konnte Djokovic nicht nur abwehren, sondern auch das anschließende Spiel holen. Im zweiten Satz brach Zverev dann ganz ein. Die Folge war das Ergebnis von 4:6 und 1:6. Knüpft der Deutsche an die guten Leistungen der vorherigen Matches an, kann ein Sieg gegen Isner auf jeden Fall klappen.

Macht es Isner wie in Miami?

John Isner ist als Reservist in dieses Turnier gestartet, da sowohl Rafael Nadal als auch Juan Martin del Potro verletzt nicht teilnehmen konnten. Somit ist Isner auch von Beginn an als Außenseiter gehandelt worden, was auch jetzt wieder gegen Alexander Zverev der Fall ist. Darüber hinaus hat Isner auch schon seine beiden ersten Matches verloren. Insgesamt spricht also derzeit einiges gegen den US-Amerikaner, der dennoch noch einmal alles im letzten Match reinhängen will. Zudem hat er in diesem Jahr schon einmal im Finale der Miami Masters gezeigt, dass er Zverev besiegen kann. Die Frage ist, ob er daran wird anknüpfen können. Die jüngsten Leistungen in den ersten beiden Matches der Finals lassen das nicht unbedingt vermuten. Er hat zunächst gegen Djokovic verloren, allerdings mit einem besseren Ergebnis als Zverev. Mit einem 4:6 und 3:6 ist Isner also ins Turnier gestartet. Gegen Cilic gelang ihm zwar, den ersten Satz zu holen, danach folgten aber zwei schwächere Sätze. Isner verlor gegen Cilic mit 7:6, 3:6 und 4:6. Das hat seine Position nicht verbessert und führt dazu, dass er auch vor dem letzten Gruppenmatch deutlich als der Außenseiter auf den Platz gehen wird.

Zverev – Isner Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Zum ersten Mal trafen Zverev und Isner in 2016 aufeinander. Das war bei den Shanghai Masters und Zverev besiegte den US-Amerikaner in zwei Sätzen. Es sollten noch vier weitere Duelle folgen, die allesamt bei Masters Turnieren stattfanden. Zverev holte noch zwei Siege, ehe Isner im Finale der Miami Masters 2018 erstmals gegen Zverev gewann, was gleichzeitig wohl auch das wichtigste Match der beiden gegeneinander war. Zverev revanchierte sich kurz darauf im Viertelfinale der Madrid Masters. Der deutsche Spieler führt also die Bilanz mit 4 zu 1 Siegen an.

Zverev – Isner Tipp – ATP Finals 2018

Auf der Tour aber auch im letzten Match hat sich gezeigt, dass die Leistungen von Zverev durchaus schwanken können und das letztendlich massiv eine Frage seiner Einstellung ist. Zwischenzeitig hat er Djokovic ordentlich unter Druck gesetzt und war nicht weit davon entfernt, möglicherweise den ersten Satz für sich zu entscheiden. Dann folgte aber auch eine Schwächephase. Die Frage ist, ob Isner den Deutschen so sehr unter Druck setzen kann, damit dieser Fehler begehen wird. Das ist nicht unbedingt zu erwarten. Zverev weiß um die Chance, die er hier hat und will im zweiten Anlauf das Halbfinale der ATP Finals erreichen. Daher der Tipp 1 auf den Sieg von Alexander Zverev.

Zverev – Isner Quoten* – ATP Finals 2018

Sieg-Wetten

Alexander Zverev: 1.40
John Isner: 2.90

Satz-Wetten

A. Zverev 2:0 J. Isner: 2.10
A. Zverev 2:1 J. Isner: 3.50
A. Zverev 1:2 J. Isner: 5.00
A. Zverev 0:2 J. Isner: 4.75

Alle Wettquoten* von Betvictor
Quoten* abgerufen auf der Webseite von Betvictor am 15.11.2018 um 13:00 Uhr (MEZ)

Zur Webseite von Betvictor


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Die Top 3 Wettanbieter für Tennis-Wetten:

Aktuelle Tennis Wett Tipps: