V. Williams – S. Williams Indian Wells 2018, Wett Tipp & Quoten

11. März 2018

Serena Williams - © pdrocha / Shutterstock.com

Am Montag, den 12. März 2018, kommt es in der dritten Runde der WTA Indian Wells 2018 ab ca. 20:00 Uhr (MEZ) zum Aufeinandertreffen zwischen Venus Williams und Serena Williams. Wer hätte dabei ernsthaft vermutet, dass es das Duell der wohl erfolgreichsten Schwestern im Damen Tennis aller Zeiten tatsächlich noch ein 29. Mal in der Geschichte der WTA Tour geben würde, nachdem beide doch zugegebenermaßen zum alten Eisen unter den aktiven Spielerinnen zu zählen sind. Nichtsdestotrotz: in ihrem bis dato letzten Schwestern Duell spielten die beiden Topspielerinnen die Australian Open 2017 untereinander aus, ehe sich Serena Williams anschließend ungeschlagen in die Babypause verabschiedete, aus der sie sich nun hier in Indian Wells ebenfalls ungeschlagen nach zwei Siegen in Serie wieder zurückgemeldet hat.

Ohnehin konnte die erfolgreichste Spielerin der Neuzeit auch die BNP Paribas Open hier Kalifornien auf den Hartplätzen vom Indian Wells Tennis Garten schon zwei Mal gewinnen, nämlich in den Jahre 1999 und 2001, ehe sie zuletzt 2016 hier mit Victoria Azarenka im Endspiel stand, den dritten Titel aber verpasste. Somit teilt sie sich gemeinsam mit der Weißrussin und einer Hand voll weiterer Spielerinnen den Titel als Rekordsiegerin, könnte hier aber mit einem Comeback der Superlative nicht nur Einzeltitel Nummer 73 in ihrer langen und erfolgreichen Karriere feiern, sondern auch einen weiteren Rekord vollbringen, wenn sie hier bei der WTA Indian Wells zur alleinigen Rekordsiegerin avancieren würde. Weitere Meilensteine in einer unglaublichen Karriere, die man der Amerikanerin durchaus zutrauen könnte, obschon auch ihre ältere Schwester Venus Williams da noch ein Wörtchen mitzureden hat. In Abwesenheit von Serena erreichte diese nämlich auch 2017 noch ein zweites Grand Slam Finale in Wimbledon und wurde am Ende des Jahres noch einmal Vizeweltmeisterin in Singapur. Ergebnisse, durch die sie seitdem in den Top 10 etabliert ist, während Serena Williams nach 13 Monaten Pause derzeit ohne Ranking ist, weshalb es ja überhaupt erst so früh zu so einem hochkarätigen Duell bei der 30. Ausgabe der WTA Indian Wells kommen konnte.

In diesem Beitrag haben wir das Duell der Williams Schwestern etwas genauer unter die Lupe genommen, um Ihnen nach Analyse der beiden alten Hasen der WTA Tour eine optimale Empfehlung für den bestmöglichen Tennis Wett Tipp zu diesem Klassiker des Damen Tennis abliefern zu können.

Unsere Erfahrungen mit Bet365:
Überdurchschnittliche Wettquoten
Sehr gutes Live Wetten Angebot
Toller Kundensupport

Venus Williams – Was ist in 2018 noch möglich?

Dass die inzwischen 37-jährige Venus Williams gewiss noch mal im Sommer in Wimbledon einen Anlauf in Richtung Grand Slam Titel wagen möchte, dürfte klar sein. Schließlich feierte sie hier zwischen 2000 und 2008 fünf ihrer sieben Grand Slam Erfolge und stand auch letzte Saison hier erneut im Endspiel, womit sie klar unterstrichen hat, dass der Belag Rasen ihr einfach am besten liegt. Wie lange die Amerikanerin, die dann ihren 38. Geburtstag feiern wird, allerdings noch aktiv auf der WTA Tour bleiben kann und will, ist dann doch recht fraglich, zumal sie in den ersten beiden Monaten des Jahres 2018 nicht mehr an ihren Höhenflug der Vorsaison anknüpfen konnte. Erreichte sie 2017 noch sensationell das Finale der Australian Open, so schied sie dieses Jahr gegen die bislang nicht allzu auffällige Belinda Bencic sang- und klanglos in der ersten Runde aus. Es war im Vorfeld der BNP Paribas Open der einzige Saisonsieg der Schweizerin. Und damit knüpfte Venus Williams nahtlos an ihr Erstrundenaus in Sydney an, ehe sie zumindest mit zwei Siegen im Fed Cup gegen niederländische Spielerinnen fernab der Top 100 der WTA Weltrangliste ihre Jahresbilanz auf zwei Siege gegenüber zwei Niederlagen egalisieren konnte. Zumindest aber hier in Indian Wells sollte es dann auch außerhalb des Fed Cups mit einem Einzelsieg klappen, als sie im Auftaktmatch mit Sorana Cristea beim 2:0-Sieg keine allzu große Mühe hat. In Form ihrer jüngeren Schwester droht ihr nun jedoch die bislang schwerste Aufgabe des neuen Jahres. Immer mit der großen Frage im Hinterkopf: was ist in 2018 noch möglich für die amtierende Vizeweltmeisterin, die inzwischen seit 25 Monaten kein Turnier bei der WTA mehr gewonnen hat und deren Karriere so langsam vom goldenen Herbst in den Winter hinübergleitet?

Serena Williams – Alle Augen auf sie beim großen Comeback

Die 36-jährige Amerikanerin Serena Williams hat zumindest in ihren ersten beiden Matches in Indian Wells nichts anbrennen lassen, obschon sie mit Zarina Diyas aus Kasachstan und Kiki Bertens aus den Niederlanden jetzt auch nicht die allerschwierigsten Aufgaben bei ihrem Comeback vorgesetzt bekommen hat. Dennoch waren es ihre ersten Einzelspiele in der WTA Tour seit ihrem Turniersieg bei den Australian Open 2017, nach dem sie sich mit Nachdruck in die Babypause verabschiedet hat. Und streng genommen ist Serena Williams damit seit neun Spielen am Stück ungeschlagen, obschon zwischen Sieg Nummer sieben und Sieg Nummer acht 13 lange Monate Pause lagen. Dass sie aber nach wie vor durch und durch Profi ist und auch an diesem Sport hängt, unterstreicht die Tatsache, dass sie die ihre Teilnahme an den Australian Open dieses Jahr noch mal abgesagt hat, zu denen sie ihr eigentliches Comeback feiern wollte, weil sie sich erst wieder bei 100% fühlen wollte, ehe sie auf den Court zurückkehrt. Umso klarer die Aussage, dass sie hier in Indian Wells nun wieder aufläuft, denn damit unterstreicht sie ja, dass sie nun wieder ihre Form gefunden hat. Bereits bei dem Fed Cup Spiel der USA gegen die Niederlande hatte sie sich schon für ein Doppel zur Verfügung gestellt, das jedoch in die Hose gegangen war. Nun sind alle Augen auf sie beim großen Comeback und nach zwei 2:0-Siegen zum Auftakt wird es bedingt durch ihr nicht vorhandenes Ranking nun bereits in der dritten Runde ernst. Was kann die langjährige Weltranglistenerste und 23-fache Grand Slam Siegerin in diesem Jahr nun noch erreichen?

V. Williams – S. Williams Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Insgesamt 28 Aufeinandertreffen hat es zwischen Venus Williams und Serena Williams schon gegeben und insgesamt schlägt die Bilanz dabei in Richtung der Jüngeren der beiden Williams Schwestern aus. So kommt Serena Williams auf 17 Siege, während Venus Williams das Schwestern Duell immerhin elf Mal gewinnen konnte. Zuletzt siegte Serena jedoch drei Mal in Serie und schlug ihre ältere Schwester dabei sogar im Finale der Australian Open 2017 für ihren insgesamt 23. Grand Slam Titel klar mit 2:0.

V. Williams – S. Williams Tipp – WTA Indian Wells 2018

Und auch jetzt bei Comeback muss man sagen, dass Serena Williams die klar favorisierte Spielerin ist. Schließlich hat sie sich weder schwach aus der WTA Tour verabschiedet, sondern – im Gegenteil – als ungeschlagene Grand Slam Siegerin, noch hat nach einer Verletzung an Form eingebüßt. Gewiss hat sie durch die Schwangerschaft, die Geburt, bei der es zu Komplikationen und längerem Krankenhausaufenthalt kam, das Wochenbett und die erste Zeit mit Töchterchen Alexis Olympia Ohanian Jr. eine Weile lang keinen Schläger in der Hand gehabt, allerdings arbeitet sie ja auch nicht erst seit gestern an ihrem Comeback. Zwei glatte 2:0-Siege nach der Rückkehr beweisen, dass mit ihr immer noch zu rechnen ist, weshalb wir hier auch wegen eines schwachen Jahresauftakts von Venus WIlliams  ausreichend Potenzial dafür sehen, auf den 18. Sieg im 29. Schwestern Duell von Serena Williams zu setzen.

Tennis Wett Tipp: Sieg S. Williams (Quote: 1,44 – 6 Units)

V. Williams – S. Williams Quoten * – WTA Indian Wells 2018

Sieg-Wette:
Venus Williams: 2,62
Serena Williams: 1,44

Satz-Wette:
V. Williams 2-0 S. Williams: 4,33
V. Williams 2-1 S. Williams: 2,10
V. Williams 1-2 S. Williams: 5,50
V. Williams 0-2 S. Williams: 3,75

Alle Wettquoten von Bet365

Quoten* abgerufen auf der Webseite von Bet365 am Sonntag, den 11. März 2018, um 9:13 Uhr (MEZ).

Zur Webseite von Bet365


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Die Top 3 Wettanbieter für Tennis-Wetten:

Aktuelle Tennis Wett Tipps: