Tennis Wetten Regeln bei Aufgabe, Walkover, Verletzung, Abbruch


Tennis Wetten Strategien

Gut informiert sein ist die halbe Wette. Das gilt nicht nur für umfassende Informationen über ein Sport-Event, sondern auch bei der Wette selbst. Wer darüber Bescheid weiß, wie die Wette bei Aufgabe, Abbruch oder Verletzung gewertet wird, ist im Vorteil.
Bei Sportwetten werden Eventualitäten vorab definiert: Jeder Wettanbieter arbeitet seine eigenen Sportwett-Regeln aus, die eindeutig und klar beschrieben sein sollten. Und durch die Registrierung und die damit verbundene Bestätigung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen erklärt sich jeder Wett-Kunde auch mit den dortigen gültigen Sportwetten-Regeln einverstanden. Auf der sicheren Seite ist man jedoch, wenn man sich aufmerksam und genau die AGB durchliest, in denen die Regeln bei Ausnamesituationen von Tennisspielern, die aufgeben, abbrechen oder disqualifiziert werden, genau definiert sind.
Spielabbrüche aufgrund von Verletzungen sind im Tennis recht häufig sind und generell gilt, dass der Spieler oder die Spielerin verloren hat, die aufgeben musste. Das Ergebnis bei dem Match spielt zu diesem Zeitpunkt keine Rolle. Und wenn ein Akteur schon vor dem ersten Ballwechsel passen muss, wird die Begegnung als nicht gespielt gewertet. Und doch gibt es unterschiedliche Regeln der Wettanbieter:

Bet365

Bet365

Wenn ein Match begonnen, aber nicht beendet werden, wird die Wette als ungültig erklärt. Das gilt somit auch für die Aufgabe oder auch einem vorherigen Walkover. Die Ausnahme ist, wenn ein Spieler disqualifiziert wird, dann bekommt der andere den Sieg zugesprochen.
Alle Wetten behalten ihre Gültigkeit, wenn einer der folgenden Umstände eintritt: Änderung des Spielplans und/oder des Spieltags, Änderung des Austragungsorts, Verlegung des Matches von der Halle ins Freie oder umgekehrt, Änderung der Spieloberfläche (vor oder während des Matchs). Bet365 hat die ausführlichsten Erklärungen der Regeln für jede mögliche Tennis-Wettvariante auf der Webseite unter den AGB.

Interwetten

Interwetten

Wird ein Tennis Match während eines Turniers verschoben, bleibt die Wette bei Interwetten bestehen. Sollte es aber ein Walkover, eine Aufgabe oder Disqualifikation geben, sodass das Match nicht bis zum Ende ausgetragen werden kann, wird die Wette storniert. Die Ausnahme ist, wenn ein Match zu diesem Zeitpunkt durch ein Ergebnis nach dem 1. Satz bereits entschieden ist.
Wird ein Tennismatch noch vor dem ersten Aufschlag abgebrochen, werden alle Wetten ungültig, mit einer Wettquote von 1.00 bewertet und der Wetteinsatz wird gutgeschrieben.

Tipico

Tipico

Bei Verletzung, Aufgabe, Disqualifikation eine Match-Teilnehmers vor oder während des Spiels und wenn das Spiel abgebrochen wird, dann wird das Wett-Ereignis als ungültig erklärt.
Dies gilt nicht für Wettmärkte, die zum Zeitpunkt des Abbruchs bereits ausgewertet oder entschieden sind (Satzgewinn, Spielgewinn, Über/Unterwetten, Handicap-Wetten). Falls ein Spiel unterbrochen oder verschoben wird, bleiben die Wetten im Rahmen des Turniers bestehen, bis die Spiele ausgetragen sind. Bei Spielen, die nicht im Rahmen eines Turniers stattfinden, wird das Spiel als ungültig erklärt, falls dieses nicht bis zum Ende des nächsten Tages wiederholt oder fortgesetzt wird.

Bwin

Bet-at-Home

Wurde der 1. Satz schon beendet und ein Spieler gibt die Aufgabe bekannt, wird die Wette auf den Sieger dennoch gezählt. Sieger des Matches ist, wer offiziell vom Schiedsrichter dazu ernannt wurde oder aber die nächste Runde des Turniers erreicht. Kommt ein Walkover zustande, wird die Wette als ungültig erklärt, da noch kein Ball gespielt wurde.
Wird ein Match während eines Turniers unterbrochen und später wieder aufgenommen, bleibt die Wette bestehen. Tennis Matches, die nicht in einem Turnier verankert sind, müssen innerhalb von 72 Stunden wieder angesetzt werden, ansonsten wird die Wette von Bwin als ungültig erklärt.

Bet-at-home

Bet-at-Home

Findet ein Wettereignis zum vorgesehenen Termin, aus welchem Grund auch immer, nicht statt, oder wird es ohne offizielle Wertung beendet und nicht innerhalb von 48 Stunden neu begonnen, werden die Einsätze zurückerstattet.
Beim Tennis bleiben die Wetten gültig, sofern das Match im Laufe des Turniers ausgetragen wird. Wenn während eines Tennismatches ein Spieler aufgibt oder disqualifiziert wird, dann werden alle Wetten mit einem noch offenen Ausgang mit einer Quote von 1.00 bewertet.

Sportingbet

Sportingbet

Wenn ein Match abgebrochen wird oder ein Spieler aufgibt, verfallen alle gesetzten Wetten, außer, die Wette hat bereits ihren offiziellen Abschluss erreicht. Matchwetten bleiben gültig, wenn ein Satz zu Ende gespielt wurde. Ansonsten verfallen diese Wetten. Wird ein Match unterbrochen, aber innerhalb eines Turniers weitergeführt, bleibt die Wette bestehen. Bei Matches außerhalb von Turnieren, verfällt die Wette, wenn das Match nicht innerhalb von 72 Stunden neu angesetzt wird.

Unibet

Unibet

Alle Wetten behalten ihre Gültigkeit, sofern das Match im Rahmen des Wettbewerbs gespielt wird. Belag- oder Platzveränderungen wirken sich nicht auf die Wette aus. Spieler, die in die nächste Runde kommen oder das Turnier gewinnen, werden als Sieger des Matches gewertet – unabhängig von Matchdauer, Rücktritten und Disqualifikationen. Allerdings gilt das nur, wenn bereits ein Satz gespielt wurde.




Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Die Top 3 Wettanbieter für Tennis-Wetten:

Aktuelle Tennis Wett Tipps: