Sakkari – Ostapenko Australian Open 2019, Wett Tipp & Quoten

13. Januar 2019

Jelena Ostapenko, French Open 2017 - © GEPA pictures

Die Australian Open 2019 gehen los und damit natürlich eine Menge Matches der 1. Runde, die am Montag und Dienstag anfallen. Unter anderem um ca. 3:00 Uhr (MEZ) am 14.01.2019 zwischen Maria Sakkari und Jelena Ostapenko. Für beide Seiten gilt, dass es keine allzu einfache Aufgabe sein wird. Die Griechin Sakkari wird als Favoritin gehandelt. Für beide war in Melbourne bisher die Runde der letzten 32 Spielerinnen das beste Ergebnis, beide aber durchaus mit Chancen, in diesem Jahr darüber hinauszukommen. Es wird nicht das erste Duell zwischen Sakkari und Ostapenko. In 2017 trafen die beiden in Charleston aufeinander.

Wer das Match gewinnt, wird in der nächsten Runde auf jeden Fall auf eine Australierin treffen. Das wird entweder Astra Sharma oder Priscilla Hon sein. Das würde also für beide bedeuten, dass die Chancen gut stehen, auch die 2. Runde zu überstehen. Beide Spielerinnen haben Anfang des Jahres bereits gespielt, allerdings im Einzel mit mäßigem Erfolg. Sakkari konnte ein erstes Highlight beim Hopman Cup feiern, als sie an der Seite ihres Landsmanns Stefanos Tsitsipas in der Gruppe einen Sieg gegen die späteren Turniersieger Roger Federer und Belinda Bencic aus der Schweiz einfahren konnte. Das dürfte in jedem Fall gut für die Moral gewesen sein.

Auf das Match, das nach MEZ in der Nacht von Sonntag auf Montag stattfinden wird, kann auf verschiedenen Wegen gesetzt werden. Unter anderem auf den Sieg, daneben aber auch auf die Sätze. Bei den Damen braucht es bei den Australian Open zwei Sätze, um ein Match zu gewinnen.

Zur Webseite von Interwetten

Scheitert Sakkari wieder früh?

Im letzten Jahr war für Maria Sakkari schon früh Schluss. Sie verlor in drei Sätzen das Match gegen die Tschechin Katerina Siniakova und musste daher das Tunier schon nach der 1. Runde verlassen. Ihr bisher bestes Ergebnis war ein Jahr zuvor, als es zur 3. Runde gereicht hat, in der aber dann kein Vorbeikommen an Mirjana Lucic-Baroni war, die es noch bis in das Halbfinale schaffte. Im letzten Jahr war das Turnier in Luxemburg das letzte, das Sakkari auf der Tour spielte. Dort schied sie schon in der 1. Runde aus. Im neuen Jahr spielte sie zuletzt beim Hobart International, allerdings verlor sie das erste Match mit 6:3, 2:6 und 4:6. Beim Hopman Cup spielte sie zuvor an der Seite von Stefanos Tsitsipas im Mixed Doppel. Zum Auftakt gewann sie ihr Match gegen Katie Boutler aus Großbritannien, verlor anschließend gegen Serena Williams und gewann dann gegen Belinda Bencic. Im Doppel gegen die Schweiz aus Roger Federer und Belinda Bencic gelang ihr mit Tsitsipas der Sieg, der aber nicht mehr zum Weiterkommen reichte. Dieses frühe Turnier dürfte sich auf jeden Fall auf die Moral ausgewirkt haben. Sakkari aktuell auf Rang 43 der Weltrangliste.

Übersteht Ostapenko erneut Runde 1?

Ohne Frage spricht der Trend für Jelena Ostapenko, was schon klar wird, wenn ein Blick auf ihr Abschneiden bei den Grand Slam Turieren geworfen wird. In 2016 flog sie bei allen vier großen Turnieren schon nach dem jeweils ersten Match raus. In 2017 konnte sie bei den Australian Open die 3. Runde erreichen und das im letzten Jahr wiederholen. Außerdem gewann sie 2017 überraschend die French Open und kam im letzten Jahr in Wimbledon bis ins Halbfinale. Entsprechend kann man wohl erwarten, dass in Zukunft noch einige Erfolge auf Ostapenko warten werden. Die lettische Spielerin will sich natürlich auch weiter steigern, bekommt es aber zunächst mit einer schwierigen Aufgabe in der 1. Runde zu tun. Maria Sakkari wird als Gegnerin keine Selbstläuferin, auch wenn Ostapenko das bisher einzige Duell gegen die Griechin für sich entscheiden konnte. Aktuell steht die Lettin auf Rang 22 der Weltrangliste.
Shenzhen war das letzte Turnier, das sie im letzten Jahr gespielt hat. Da flog sie aber schon sehr deutlich in der 1. Runde gegen Monica Niculescu raus. Im neuen Jahr versuchte sie sich in Sydney, bekam es aber direkt zu Anfang mit der schwierigen Gegnerin Ashleigh Barty zu tun, die ein Heimspiel hatte. Ostapenko verlor das Match mit 3:6 und 3:6. Unabhängig also ihrer bisherigen großen Erfolge in der noch jungen Karriere ist kein Sieg für Montag garantiert, zumal Ostapenko auch in den Quoten als Außenseiterin gehandelt wird.

Sakkari – Ostapenko Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Erst ein Duell hat es bisher zwischen Maria Sakkari und Jelena Ostapenko gegeben. Das war 2017 beim Turnier in Charleston. Ostapenko setzte sich in drei Sätzen mit 6:2, 4:6 und 6:2 durch. Sie kann im nächsten Match die Bilanz ausbauen. Auf der anderen Seite hat Sakkari die Chance auf den Ausgleich.

Sakkari – Ostapenko Tipp – Australian Open 2019

Das bisher einzige Duell gegeneinader fand auf Sand statt und ist schon eine Weile her. Als wirklicher Gradmesser für das nächste anstehende Match kann es also nicht herhalten. Beide Spielerin haben ihre Matches in Hobart bzw. Sydney verloren, entsprechend kann auch noch keine allzu starke Frühform abgelesen werden. Das gilt noch am ehesten für Sakkari, die beim Hopman Cup noch einmal auf sich aufmerksam machen konnte. Das Duell zwischen Sakkari und Ostapenko könnte also insofern knapp werden, als dass es zu drei Sätzen kommen wird. Keine der beiden Seiten hat Lust schon in der 1. Runde rauszufliegen. Im letzten Halbjahr haben beide nur bedingt gute Leistungen gezeigt. Mit Blick auf die Prognose und die jüngsten Ergebnisse ist Sakkari ganz leicht vorne zu sehen, daher der Tipp 1: Sieg für Sakkari gegen Ostapenko.

Sakkari – Ostapenko Quoten* – Australian Open 2019

Sieg-Wetten

Maria Sakkari: 1.57
Jelena Ostapenko: 2.35

Satz-Wetten

M. Sakkari 2:0 J. Ostapenko: 2.35
M. Sakkari 2:1 J. Ostapenko: 4.00
M. Sakkari 1:2 J. Ostapenko: 5.25
M. Sakkari 0:2 J. Ostapenko: 3.80

Alle Wettquoten* abgerufen bei Interwetten am 13.01.2019 um 11:06 Uhr (MEZ)

Zur Webseite von Interwetten


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Die Top 3 Wettanbieter für Tennis-Wetten:

Aktuelle Tennis Wett Tipps: