Makarova – Kerber Indian Wells 2018, Wett Tipp & Quoten

9. März 2018

Angelique Kerber - © Jimmie48 Photography / Shutterstock.com

Am Samstag, den 10. März 2018, trifft Ekaterina Makarova um ca. 20:00 Uhr (MEZ) auf Angelique Kerber in der zweiten Runde der WTA Indian Wells 2018. Damit hat sich bereits früh im Turnier ein echter Leckerbissen ergeben, wenn Goldmedaillenträgerin Ekaterina Makarova – derzeit Nummer 37 in der WTA Weltrangliste im Einzel – auf die ehemalige Weltranglistenerste Angelique Kerber prallen wird, die aktuell auf Position zehn im Ranking zu finden ist und dementsprechend von einem Freilos in Runde eins der 30. Ausgabe der BNP Paribas Open in Indian Wells, Kalifornien, profitiert hat. Dabei ist es aber nicht weiter verwunderlich, dass es auf den Hartplätzen im Indian Wells Tennis Garden zum Auftakt vom Sunshine Double in den Vereinigten Staaten von Amerika, schon zu so frühen Zeitpunkten die Paarungen hochkarätig werden, denn schließlich sind hier alle Topathletinnen der WTA Tour für das nur 96 Frauen große Turnier gemeldet gewesen, das als eines von insgesamt vier WTA Premier Mandatory Turnieren in der Saison 2018 zu den insgesamt zehn wichtigsten Turnieren des Jahres zu zählen ist. So sind unter anderem die Top 10 der WTA Weltrangliste geschlossen in Indian Wells vertreten.

Gab es derweil auch schon Überraschungen wie beispielsweise das Erstrundenaus von Maria Sharapova, so stehen sich hier in der unteren Hälfte der siebten Sektion des Turnierbaums nun zwei alte Bekannte gegenüber, denn Ekaterina Makarova und Angelique Kerber bekommen es nun zum schon sage und schreibe 14. Mal in ihrer Karriere im Einzel miteinander zu tun. Dabei hat die Russin bereits in der ersten Runde einen ungefährdeten 2:0-Sieg über die spielstarke Belgierin Kirsten Flipkens eingefahren, an den sie nun gegen die zweifache Grand Slam Siegerin aus Deutschland anzuknüpfen gedenkt, die in 2018 so langsam aber sicher wieder zu ihrer Form aus der Saison 2016 zurückfindet. Zumindest ist die ehemalige Weltranglistenerste ihrer Favoritenrolle bislang konstant und beständig gerecht geworden und hat ihre erst drei Saisonniederlagen allesamt gegen die Top drei der aktuellen WTA Weltrangliste hinnehmen müssen. Diesem Trend folgend müsste es also auch hier einen weitestgehend ungefährdeten Sieg von Angelique Kerber geben.

Und genau das ist die Frage, die wir in diesem Beitrag beantworten wollen: Kann die Deutsche ihrem Aufwärtstrend weiter folgen? Oder wird sie gar gegen eine alte Rivalin mal wieder früh stolpern? Die Antwort liefern wir Ihnen am Ende in Form von dem bestmöglichen Tennis Wett Tipp, der bei diesem Highlight aus der zweiten Runde der WTA Indian Wells 2018 möglich ist.

Tolles Live-Wetten Angebot
Starke Wettquoten
Ausgezeichneter Neukundenbonus!

Ekaterina Makarova – Der Wendepunkt in einem bisher schwierigen Jahr?

Nachdem sich die 29-jährige Russin Ekaterina Makarova in 2017 noch ihren erst dritten Einzeltitel in der WTA Tour bei der WTA Washington sichern konnte, ging 2018 einmal mehr schleppend für sie los. Zwar schlug sie im allerersten Einzel des Jahres Top 10 Spielerin Jelena Ostapenko, insgesamt konnte sie jedoch immer dann nicht mehr mithalten, wenn das Niveau angestiegen ist. Bei den Australian Open 2018 stand dabei sogar ein Erstrundenaus gegen Irina-Camelia Begu zu Buche – ein Match, das eine Ekaterina Makarova in Bestform gewiss hätte gewinnen können, wenn nicht gar müssen. Nach wie vor gehört sie zwar mit Partnerin Elena Vesnina zu den festen Größen im Doppel, wo die beiden nicht nur 2016 in Rio bei den Olympischen Spielen Gold geholt haben, sondern auch schon drei Grand Slam Titel einfahren konnten, dennoch möchte sie auch im Einzel noch mal an das insgesamt gute Jahr 2017 anknüpfen. Schließlich wäre das hier in Indian Wells besonders lukrativ, denn sollte es einer Dame gelingen, sowohl den Titel im Einzel als auch im Doppel einzufahren, so schütten die Turnierveranstalter eine Prämie von einer zusätzlichen Million (US-Dollar) aus. Immerhin hat es in Runde eins dabei schon mal mit einem guten Auftakt geklappt, nachdem Ekaterina Makarova gegen Kirsten Flipkens nichts hatte anbrennen lassen. Am Ende war es dennoch erst ihr fünfter Einzelsieg in 2018, auf den ebenfalls schon fünf Niederlagen kommen.

Angelique Kerber – Schwerer Baum für die Deutsche

Eingangs haben wir es schon erwähnt, aber bisher war die 30-jährige Deutsche Angelique Kerber in einem starken Jahr 2018 ausschließlich von den Top drei der WTA Weltrangliste zu stoppen. Im Semifinale der Australian Open 2018 reichten drei Matchbälle nicht aus, um Simona Halep aus dem Wettbewerb zu kegeln, im Viertelfinale der WTA Doha unterlag sie denkbar knapp mit 1:2 der Dänin Caroline Wozniacki und zuletzt gab es gegen Elina Svitolina in Dubai ihre deutlichste Niederlage, als sie beim 0:2 (3:6 und 3:6) im Halbfinale erstmals klar geschlagen wurde. Auf der Haben-Seite stehen allerdings schon 19 (!) Siege im Einzel, wobei sie hier keineswegs nur gegen No-Names gewonnen hat, sondern mit Karolina Pliskova, Johanna Konta, Madison Keys, Venus Williams, Dominika Cibulkova und Ashleigh Barty schon sechs aktuelle Top 20 Spielerinnen bezwingen konnte. Mit dem ersten Einzeltitel, der ihr den Druck auch gleich etwas rausgenommen hat, nachdem sie seit den US Open 2016 mehr als 15 Monate lang ohne weiteren Titelgewinn geblieben war, hat es ebenfalls schon geklappt, weshalb grundsätzlich nichts dagegen spricht, dass die unter Wim Fissette wieder in die Top 10 zurückgekehrte ehemalige Weltranglistenerste nach ihrem Katastrophenjahr auch hier in Indian Wells wieder voll angreifen kann. Hier stand sie schließlich 2012 und 2013 schon zwei mal im Semifinale und kann überdies auf dem Hartplatz spielen, der ihr ohnehin am besten liegt. Dennoch ist der Weg zum möglichen Titel beschwerlich, denn nicht nur ist das Los für die zweite Runde gegen Ekaterina Makarova sehr schwer, sondern es würde auch im Fall eines Sieges hochkarätig weitergehen. Bereits in Runde drei könnte Titelverteidigerin Elena Vesnina auf die Deutsche warten, ehe anschließend Caroline Garcia im Achtelfinale und am anschließenden Viertelfinale schließlich wahlweise Caroline Wozniacki oder gar die erstmals wieder zurückgekehrte Victoria Azarenka auf die Deutsche warten könnten. Dennoch: bereits ihr Australian Open Baum hatte es in sich und schon dort konnte Angelique Kerber zeigen, dass sie sich vor niemandem zu verstecken braucht.

Makarova – Kerber Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Insgesamt 13 Aufeinandertreffen hat es zwischen Ekaterina Makarova und Angelique Kerber schon gegeben und die daraus resultierende Bilanz ist ziemlich ausgeglichen. So bringt die Russin es auf sechs gewonnene Spiele, während die Deutsche mit sieben Siegen knapp führt. Zumindest in 2017 war dieses Duell aber klar in Händen von Ekaterina Makarova, die Angelique Kerber nicht nur in Runde eins der French Open aus dem Wettbewerb werfen konnte und ihre Krise damit verschärfte, sondern die sie auch bei den Western & Southern Open in einem packenden Match in einem langen Tiebreak mit 2:1 auf Hartplatz niederringen konnte.

Makarova – Kerber Tipp – WTA Indian Wells 2018

Ohnehin steht es auf dem Hartplatz, den beide bevorzugen, 3:3-Unentschieden im direkten Vergleich, was dieser Partie noch mehr Brisanz verleiht. Zu erwarten ist also ein spannendes Spiel auf Augenhöhe, was sich in den Quoten der Buchmacher allerdings so gar nicht widerspiegelt. Obwohl Ekaterina Makarova einen Auftakt nach Maß hingelegt hat und hier für das Einzel wegen der potenziellen Prämie doppelt und dreifach motiviert sein dürfte, wird sie als die haushohe Außenseiterin gesehen. Gewiss hat Angelique Kerber zu ihrer Form von 2016 nach und nach zurückgefunden, aber dass sie nun weiterhin unfehlbar bleibt und ihrer Favoritenrolle jedes Mal gerecht wird, ist am Ende dann doch eher utopisch zu bewerten. Zwar glauben wir, dass die Siegchance von Angie hier bei ca. 70-75% liegt, was sie auch in unseren Augen zur klaren Favoritin macht, aber mathematisch betrachtet darf die Sieg-Wette auf sie damit nicht gespielt werden. Zu vernichtend geringer Quote brauchen Sie hier nämlich für einen positiven Erwartungswert eine Eintrittswahrscheinlichkeit von mindestens 82% für den Sieg der Deutschen, was in unseren Augen zu hoch gegriffen ist und auch durch die Bilanz gegen Ekaterina Makarova nicht abgedeckt wird. Kurzum: aus mathematisch-strategischer Sicht macht hier ausschließlich die Wette auf die Russin Sinn, die Sie zu moderatem Einsatz auch spielen sollten – unabhängig von der Tatsache, dass die Deutsche natürlich die Favoritin bleibt.

Tennis Wett Tipp: Sieg Makarova (Quote: 4,30 – 3 Units)

Makarova – Kerber Quoten * – WTA Indian Wells 2018

Sieg-Wette:
Ekaterina Makarova: 4,30
Angelique Kerber: 1,23

Satz-Wette:
Makarova 2-0 Kerber: 7,50
Makarova 2-1 Kerber: 9,00
Makarova 1-2 Kerber: 4,00
Makarova 0-2 Kerber: 1,70

Alle Wettquoten von Unibet

Zur Webseite von Unibet


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Die Top 3 Wettanbieter für Tennis-Wetten:

Aktuelle Tennis Wett Tipps: