Djokovic – Nadal Australian Open 2019, Wett Tipps & Quoten Finale

25. Januar 2019

Novak Djokovic - © lev radin / Shutterstock.com

Eines der wichtigsten Tennismatches des Jahres steht an. Am Sonntag, dem 27.01.2019, findet in Melbourne das Finale der Australian Open 2019 statt, bei dem sich Novak Djokovic und Rafael Nadal gegenüberstehen werden. Um ca. 9:30 Uhr (MEZ) wird das Match beginnen und der begehrte Titel ausgespielt. Sicherlich hat jeder so seinen Favoriten bei den Australian Open gehabt, doch auf dieses Finale können sich wohl alle einigen. Es stehen sich nicht nur die Nummer 1 und 2 der Welt gegenüber, sondern auch ohne Frage die beiden bisherigen besten Spieler des Turniers. Die Gegner hatten im Grunde keine Chance, entsprechend spannend wird es am Sonntag werden. Wird Djokovic seinen bereits siebten Titel bei den Australian Open holen und damit einen Rekord aufstellen? Oder kann sich Nadal endlich nach 2009 Titel Nummer 2 in Melbourne holen?

Diese beiden Giganten des Tennissports stehen sich längst nicht zum ersten Mal gegenüber. Bereits 52 Matches hat es seit 2006 gegeben, meist auf sehr hohem Niveau. Das anstehende Duell wird auch die Neuauflage vom Finale 2012. Damals hat sich Djokovic in fünf Sätzen im Endspiel gegen Nadal durchgesetzt und den Titel gewonnen. Für Nadal also jetzt die Chance auf die Revanche.
Viele Spieler haben es versucht, doch keiner konnte den beiden Akteuren bei diesem Turnier das Wasser reichen. Djokovic fegte im Halbfinale über den Franzosen Lucas Pouille hinweg und auch Nadal ließ Stefanos Tsitsipas, der zuvor Federer im Achtelfinale schlug, keine Chance.

Die Wettquoten für dieses Australian Open 2019 Finale sind enorm spannend, auch wenn Djokovic ganz leicht vorne gesehen wird. Wer gar auf das genaue Ergebnis nach Sätzen tippen will, wird sehen, dass es dazu keine allzu klare Prognose der Buchmacher gibt.

Überragendes Live Wetten Angebot
Beste Aktionen für Bestandskunden
Toller Bonus für Neukunden!

Djokovic ist in der Favoritenrolle

Novak Djokovic ist die Nummer 1 der Welt, hat im letzten halben Jahr die Tour dominiert und schon sechsmal die Australian Open gewonnen. Da wundert es nicht, dass er auch für dieses Finale leicht als Favorit gehandelt wird. Würde er gegen Nadal gewinnen, wäre er Rekordtitelträger im Einzel der Australian Open. Erstmals hat er sie 2008 gewonnen, also ein Jahr vor Nadals Titelgewinn. Von 2011 bis 2013 gelangen ihm drei Titel in Folge, dann nochmal zwei 2015 und 2016. 2017 war schon nach der 2. Runde Schluss, im letzten Jahr im Achtelfinale. Vierzehn Grand Slam Turniere hat Djokovic bereits seit 2008 gewinnen können. Die Australian Open waren übrigens sein erstes Turnier dieser Größenordnung, aus dem er als Gewinner hervorging. Zuletzt hat er Wimbledon und die US Open gewonnen.
Wenn man sich die Ergebnisse anschaut, mit denen Djokovic bis ins Finale gekommen ist, dann könnte man fast davon ausgehen, dass es keine Gegenwehr gegeben hat. Im Grunde hatte Djokovic kaum Probleme, auch wenn er insgesamt zwei Satzverluste hinnehmen musste. Dafür wurde aber das Viertelfinale gegen Kei Nishikori kürzer, da der Japaner im zweiten Satz aufgab. Djokovic schlug auf dem Weg ins Endspiel Mitchel Krueger (6:3, 6:2, 6:2), Jo-Wilfried Tsonga (6:3, 7:5, 6:4), Denis Shapovalov (6:3, 6:4, 4:6, 6:0), Daniil Medwedew (6:4, 6:7, 6:2, 6:3), Kei Nishikori (6:1, 4:1) und zuletzt mehr als deutlich Lucas Pouille (6:0, 6:2, 6:2). Mit diesen Leistungen hat er sich ohne Frage den Einzug ins Finale verdient, wird es jetzt aber auch mit seiner schwersten Aufgabe zu tun bekommen.

Gelingt Nadal Revanche für 2012?

Viermal stand Rafael Nadal schon im Endspiel der Australian Open, konnte aber nur einmal den Titel mitnehmen. Das war 2009 im Endspiel gegen Roger Federer. 2017 hat er gegen Federer das Endspiel verloren, 2014 gegen Stan Wawrinka. Und 2012 gab es das Duell mit Djokovic, das er ebenfalls verloren hat. Für Nadal geht es jetzt also um einiges, da er sicherlich nicht zum vierten Mal in Folge eines der wichtigsten Endspiele des Tennissports verlieren möchte. Allerdings kommt Nadal bis jetzt auf mehr Grand Slam Titel. Siebzehn Mal hat Nadal Grand Slam Titel gewonnen. Neben dem einen Titel bei den Australian Open gab es zwei Erfolge in Wimbledon, drei bei den US Open und erstaunliche elf Titel bei den French Open. Zuletzt zweimal in Folge.
Rafael Nadal konnte sogar noch eindrucksvoller bis ins Finale vorstoßen, da er nämlich keinen einzigen Satz verloren hat. Zu keinem Zeitpunkt des Turniers stand der Spanier wirklich unter Druck. Er spielte gegen James Duckworth (6:4, 6:3, 7:5), Matthew Ebden (6:3, 6:2, 6:2), Alex De Minaur (6:1, 6:2, 6:4), Tomas Berdych (6:0, 6:1, 7:6), Frances Tiafoe (6:3, 6:4, 6:2) und zuletzt Federer Bezwinger Stefanos Tsitsipas (6:2, 6:4, 6:0). Insofern also auch Nadal in absoluter Bestform derzeit.

Djokovic – Nadal Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Diese beiden Spieler könnten auch irgendwo auf einem Acker aufeinandertreffen und es wäre immer noch pure Tennisgeschichte. Insgesamt 52-mal haben Djokovic und Nadal schon das Vergnügen gehabt und in den meisten Fällen auf ganz hohem Niveau. 25 Siege hat sich Nadal bisher geholt, 27 Siege gehen auf das Konto von Djokovic. Das erste Match hat es 2006 bei den French Open gegeben, dass Nadal für sich entschied. In den ersten Jahren hatte Nadal tendenziell die Oberhand, aber 2009 begann Djokovic die meisten Siege in den Duelle zu holen. Unter anderem eben auch 2012 beim 5:7, 6:4, 6:2, 6:7 und 7:5 im Finale der Australian Open. Das letzte Match war 2018 im Halbfinale von Wimbledon, das Djokovic in fünf Sätzen gewann. In 24 Finalspielen standen sich die beiden bereits gegenüber – das sind wesentlich mehr als die meisten Spieler je in ihrem Leben überhaupt erreichen.

Djokovic – Nadal Tipp – Australian Open 2019

In welcher Größenordnung sich dieses Endspiel bewegt, lässt sich auch an folgender Statistik ablesen: Nur acht Spieler haben es bisher geschafft, alle Grand Slam Turniere mindestens einmal zu gewinnen. Dazu zählt übrigens auch Rod Laver, nachdem die Arena benannt wurde, in der das Finale am Sonntag ausgetragen wird. Neben Rod Laver, Fred Perry, Don Budge, Roy Emerson, Andre Agassi und Roger Federer sind das eben Rafael Nadal und Novak Djokovic. Die große Frage ist jetzt, wer wird dieses nächste Grand Slam Final gewinnen?

Es ist enorm schwer, eine Aussage darüber zu treffen, wer das Finale für sich entscheiden wird. Das wird auch durch die Quoten klar, die nicht weit voneinander entfernt liegen. Beide haben sich so dominant wie selten durch ein Turnier gespielt. Selbst im Halbfinale hatte beide absolut keine Probleme mit ihren Gegnern, die immerhin auch nicht grundlos im Endspiel standen. Noch dazu ist auch die direkte Bilanz recht ausgeglichen. Im letzten Jahr haben beide je einen Sieg holen können. Normalerweise war Hartplatz bisher nicht Nadals Lieblingsbelag, doch der Spanier hat sich diesbezüglich noch einmal klar verbessert. Er scheint hungrig wie selten zuvor auf diesen Titel zu sein. Daher der Tipp 2 – Sieg Rafael Nadal gegen Novak Djokovic. Die Chancen stehen gut, dass es mehr als drei Sätze geben wird.

Djokovic – Nadal Quoten* – Australian Open 2019

Sieg-Wetten

Novak Djokovic: 1.75
Rafael Nadal: 2.10

Satz-Wetten

N. Djokovic 3:0 R. Nadal: 4.20
N. Djokovic 3:1 R. Nadal: 4.40
N. Djokovic 3:2 R. Nadal: 5.75
N. Djokovic 2:3 R. Nadal: 6.00
N. Djokovic 1:3 R. Nadal: 5.25
N. Djokovic 0:3 R. Nadal: 5.25

Alle Wettquoten* abgerufen bei Bwin am 25.01.2019 um 18:01 Uhr (MEZ)

Zur Webseite von Bwin


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Die Top 3 Wettanbieter für Tennis-Wetten:

Aktuelle Tennis Wett Tipps: