Coric – Djokovic Shanghai 2018, Wett Tipp & Quoten

13. Oktober 2018

Novak Djokovic - © lev radin / Shutterstock.com

Das Endspiel der Shanghai Masters 2018 steht an. Am Sonntag, dem 14.10.2018, wird es das Duell Borna Coric gegen Novak Djokovic geben. Es geht um einen wichtigen Titel in diesem Masters 1000 Turnier. Das Match wird um 10:30 Uhr (MEZ) beginnen, in maximal drei Sätzen wird ein Sieger gesucht. Novak Djokovic natürlich enorm erfahren und längst nicht zum ersten Mal in einem Finale dieser Größenordnung. Borna Coric hingegen feiert mit diesem Finaleinzug sein bisher bestes Ergebnis im Einzel. Bis dato war das der Halbfinaleinzug am Anfang der Tour bei den Indian Wells Masters. Der Titelgewinn wäre natürlich ein enorm großer Erfolg für den junge Kroaten, allerdings wird der auch nicht einfach zu holen sein.

Novak Djokovic geht weiter mit großen Schritten durch diese zweite Hälfte der diesjährigen Turnier und hat beste Chancen, sich am Sonntag den nächsten wichtigen Titel in diesem Jahr zu holen. Djokovic wird deutlich favorisiert und es dürfte enorm schwierig für den kroatischen Herausforderer werden. Es wird dabei aber nicht das erste Duell der beiden Spieler sein. Zum dritten Mal trifft man sich jetzt bei einem Masters Turnier, bis jetzt hatte immer Djokovic die Nase vorne. In einem Finale stand man sich aber noch nicht gegenüber.

Zum Match werden die entsprechenden Wettquoten angeboten, sowohl zum Sieg als auch den Sätzen. Bei der Sieg-Wette wird nur auf Sieg Coric oder Djokovic gesetzt, während bei den Satz-Wetten auch das genaue Ergebnis berücksichtigt werden kann.

Unsere Erfahrungen mit Bet365:
Überdurchschnittliche Wettquoten
Sehr gutes Live Wetten Angebot
Toller Kundensupport

Schlägt Coric den nächsten Favoriten?

Für Borna Coric verläuft das Turnier derzeit mehr als gut. Als Weltranglistenplatz 19 ist der 21 Jahre alte Kroate in das Turnier gestartet, hat sich aber durch den Finaleinzug mindestens bis auf Platz 13 gespielt. In Anbetracht von bisher nur zwei Einzeltiteln in der noch frühen Karriere wäre ein Erfolg in Shanghai ein großer Schritt. Im letzten Jahr gewann Coric erstmals in Marrakesch ein Turnier. Es folgte ein Sieg in diesem Jahr in Halle. Aber alleine schon der Finaleinzug in Shanghai ist ein Erfolg, der womöglich noch einige andere nach sich ziehen wird. Bis dato hat Coric zwei Finalpartien verloren. Beide Niederlagen gab es 2016 – einmal in Marrakesch und einmal in Chennai.
Beim aktuellen Turnier hat sich Coric gegen einige namenhafte Gegenspieler durchgesetzt. Da gab es den Sieg gegen Stan Wawrinka im ersten Match, das mit 4:6, 6:4 und 6:3 endete. Im nächsten Match setzte sich Coric klar mit 6:4 und 6:2 gegen den US-Amerikaner Bradley Klahn durch. Der nächste große Name – auch der Weltrangliste nach – folgte im Achtelfinale. Am Ende profitierte Coric auch von einer Verletzung Juan Martin del Potros, sodass nach dem 7.5 im ersten Satz der zweite gar nicht mehr gespielt wurde. Im Viertelfinale traf Coric dann auf Matthew Ebden, für den er zwei Sätze brauchte. 7:5 und 6:4 hieß das Endergebnis. Dann folgte ein Wiedersehen mit Roger Federer. Coric ging als Außenseiter auf den Platz, gewann aber mit 6:4 und 6:4 und hat sich so klar den Finaleinzug verdient.

Vierter Titel für Djokovic?

Novak Djokovic kann am Sonntag im doppelten Sinne seinen vierten Titel gewinnen. Einmal wäre es der vierte Erfolg bei den Shanghai Masters, die er 2012, 2013 und 2015 gewinnen konnte. Damit hat er auch jedes Mal das Endspiel gewonnen, wenn er eingezogen ist. Auf der anderen Seite wäre es aber auch Djokovics vierter Titel in diesem Jahr, nachdem er Wimbledon, die US Open und die Cincinnati Masters gewonnen hat. Damit hat sich Djokovic mehr als stark zurückgemeldet, nachdem er eine zweijährige Schwächephase hinter sich hatte – die teilweise auch verletzungsbedingt war. Zwar hat er bei vielen Turnieren mitgespielt, aber oft nur magere Ergebnisse erzielt. Seit Wimbledon ist Djokovic immer stärker geworden und aktuell auf dem besten Weg, sich Stück für Stück Platz 1 der Weltrangliste zurückzuholen. Durch das Halbfinale ist er jetzt bereits an Roger Federer vorbeigezogen und damit auf Rang 2.
Djokovic hat bei den aktuellen Shanghai Masters kaum Zweifel in seinen Matches gelassen, dass er als Sieger von den Plätzen gehen wird. Im ersten Duell ging es gegen Jeremy Chardy. Das Match endete mit 6:3 und 7:5 für Djokovic. Anschließend hießt der Gegner Marco Cechinato, der deutlich mit 6:4 und 6:0 geschlagen wurde. Gegen Kevin Anderson musste sich Djokovic zumindest im ersten Satz strecken, schlug den Südafrikaner aber schließlich mit 7:6 und 6:3. Ein starkes Match hat man sich vom Halbfinale gegen Alexander Zverev erhofft. Doch Djokovic gewann schnell und deutlich mit 6:2 und 6:1 und wird auch deshalb für Sonntag als klarer Favorit gehandelt.

Coric – Djokovic Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Zwar hat es das Duell Coric gegen Djokovic noch nicht oft gegeben, dafür aber immerhin auf gutem Niveau. Das erste Match zwischen den beiden gab es 2016 bei den Madrid Masters. Djokovic gewann damals mit 6:2 und 6:4. Die Chance auf Revanche bekam Coric in diesem Jahr in Monte Carlo, doch Djokovic gewann erneut – dieses Mal mit 7:6 und 7:5. Das letzte Duell war also schon knapper, dennoch liegt Djokovic im direkten Vergleich vorne.

Coric – Djokovic Tipp – Shanghai 2018

Wenn ein Spieler das Finale erreicht, muss man natürlich auch immer von Chancen ausgehen, dass dieser Spieler das Turnier gewinnt. Das ist auch bei Borna Coric der Fall, der jetzt immerhin einige Duelle in Shanghai hinter sich hat, in die er als Außenseiter gegangen ist. Doch er setzte sich sowohl gegen Stan Wawrinka als auch Juan Martin del Potro und zuletzt Roger Federer durch. Kann dem jungen Kroaten das jetzt auch gegen Novak Djokovic gelingen? Die Chancen dafür stehen nicht besonders hoch. Coric zwar gut drauf, aber Djokovic ist fast wieder der Alte. Das bedeutet, dass er seine Gegner dominiert und kaum Zweifel daran lässt, dass er die Matches gewinnen wird. Das hat er beim aktuellen Turnier gezeigt, aber eben auch bei seinen Erfolgen in Wimbledon, den US Open und in Cincinnati. Entsprechend spricht einfach sehr viel für den Serben. Coric ist stark, weshalb Djokovic womöglich auch einen Satz verlieren wird. Das erhöht aber zumindest die Quoten in der Satz-Wette. Der Tipp geht auf 2:1 für Djokovic gegen Coric.

Coric – Djokovic Quoten* – Shanghai 2018

Sieg-Wetten

Borna Coric: 5.50
Novak Djokovic: 1.14

Satz-Wetten

B. Coric 2:0 N. Djokovic: 9.00
B. Coric 2:1 N. Djokovic: 12.00
B. Coric 1:2 N. Djokovic: 1.44
B. Coric 0:2 N. Djokovic: 4.33

Alle Wettquoten* von Bet365
Quoten* abgerufen auf der Webseite von Bet365 am 13.10.2018 um 16:40 Uhr (MEZ)

Zur Webseite von Bet365


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Die Top 3 Wettanbieter für Tennis-Wetten:

Aktuelle Tennis Wett Tipps: