Australian Open 2019 Tennis Turnier Favoriten & Quoten der Herren

10. Januar 2019

Bet365

Hier will jeder gewinnen, weshalb auch die besten Spieler der Welt mit dabei sein werden. Ab dem 14. Januar werden die Australian Open 2019 beginnen. Ausgetragen werden sie in Melbourne, Australien, und gespielt wird natürlich auch bei den Herren im Einzel. Am 27. Januar wird es das entsprechende Finale geben, das in den letzten beiden Jahren jeweils Roger Federer für sich entscheiden konnte. Wie wird es dieses Mal ausgehen? An Favoriten mangelt es nicht. Gut möglich ist auf jeden Fall, dass Roger Federer das Rennen machen wird. Es wäre nicht nur zum dritten Mal in Folge, sondern sein siebter Titel bei diesem Turnier. Darüber hinaus hat der Schweizer Rekordspieler die große Chance, bei den Australian Open seinen 100. Einzeltitel zu gewinnen.

Neben Federer gibt es aber auch einige andere Kandidaten, die auf jeden Fall für den Titel in Frage kommen. Allen voran ist das Novak Djokovic, der ebenfalls schon sechsmal die AusOpen gewinnen konnte. Djokovic war der dominierende Spieler des letzten halben Jahres und mittlerweile auch wieder Erster der Weltrangliste. Neben ihm sind noch ein paar andere Spieler, die für den Titel in Frage kommen. Rafael Nadal gehört mit dazu, auch wenn Melbourne nicht unbedingt sein liebstes Pflaster ist. Auch Alexander Zverev rechnet sich gute Chancen aus, nachdem er zuletzt die ATP Finals gewinnen konnte. Es wird auf jeden Fall spannend. Gesetzt werden kann schon vor Turnierbeginn auf den möglichen Gesamtsieger.

Unsere Erfahrungen mit Bet365:
Überdurchschnittliche Wettquoten
Sehr gutes Live Wetten Angebot
Toller Kundensupport

Der Topfavorit Novak Djokovic

Novak Djokovic Quoten* – 2.20

Im letzten halben Jahr hat Novak Djokovic erreicht, was anderen Spielern in der gesamten Karriere nicht gelingt. Dabei hat für Djokovic das Jahr auch nicht gerade überragend angefangen. Die erste der Hälfte der letzten Tour hat keinen Titel gebracht. Das sollte sich dann jedoch schlagartig ändern. Djokovic gewann zuletzt Wimbledon, die US Open, die Cincinnati und Shanghai Masters. Zudem stand er in den Endspielen der Paris Masters und ATP Finals, die er beide etwas überraschend verlor. In jedem Fall hat Djokovic sich verdient den ersten Platz der Weltrangliste zurückgeholt. Die Australian Open konnte er auch schon sechsmal gewinnen, was ihm 2008 zum ersten und 2016 zum letzten Mal gelang. Vor einem Jahr scheiterte er im Achtelfinale an Chung Hyeon. Für das anstehende Turnier ist kein Vorbeikommen an Djokovic als Topfavoriten.

Verteidigt Federer erneut den Titel?

Roger Federer Quoten* – 5.50

Roger Federer ist ein Mann der Rekorde und könnte das auch einmal mehr bei den Australian Open 2019 zeigen. Würde er das Turnier gewinnen, wäre es zum dritten Mal in Folge. Alleine das ist schon ein Wert, der für die Geschichtsbücher ausreicht. Tatsächlich wäre es aber, genau wie für Djokovic, der siebte Sieg in Melbourne. Zum ersten Mal hat 2004 die Australian Open gewonnen. Anschließend noch 2006, 2007, 2010 und eben in den letzten beiden Jahren. Vierzehn Mal stand Federer im Halbfinale des Turniers. Klar ist, dass er gute Chancen auf den Turniersieg hat, es aber schwer werden könnte, wenn er auf Djokovic treffen sollte. Auch Alexander Zverev wäre ein Gegner, gegen den es besonders schwer werden könnte. Zuletzt schied Federer im Halbfinale der ATP Finals gegen Zverev aus, konnte sich aber zumindest Anfang des Jahres im Mixed Doppel revanchieren, als er an der Seite seiner Landsfrau Belinda Bencic gegen Zverev und Kerber im Finale gewann. Klar ist, dass Federer, der nicht mehr jedes Turnier der Tour spielt, zum Siegen antritt und entsprechend hohe Erwartungen hat.

Macht es Nadal wie vor zehn Jahren?

Rafael Nadal Quoten* – 8.50

Verglichen mit den French Open ist Rafael Nadals Erfolg bei den Australian Open sehr gering. Konnte er Roland Garros schon elfmal gewinnen, ist ihm in Melbourne erst ein Erfolg dieser Art gelungen. Das war 2009 im Endspiel gegen Roger Federer. Seitdem hat Nadal noch 2012, 2014 und 2017 dreimal im Finale gestanden, musste sich jedoch jedes Mal geschlagen geben. Vor einem Jahr scheiterte er an Marin Cilic im Viertelfinale bzw. musste verletztungsbedingt im fünften Satz aufgeben. 2017 hat Nadal sechs Einzeltitel geholt, 2018 waren es auch noch fünf. Und es waren auch keine kleinen Titel, sondern neben den French Open auch bei den Masters Turnieren. Allerdings waren die meisten Erfolge auf Sand. Insofern muss man natürlich Nadal mit auf dem Zettel haben, aber ein Sieg des Spaniers drängt sich nicht zwangsläufig auf.

Erster Grand Slam Titel für Zverev?

Alexander Zverev Quoten* – 11.00

Vor allem im letzten Jahr wurde Alexander Zverev immer mit zu den Favoriten bei den Grand Slam Turnieren gehandelt, doch allzu große Erfolge gelangen ihm auf diesen Pflastern bisher nicht. Allerdings hat er in den letzten vier Jahren kontinuierlich seine Leistungen verbessert, auch wenn im letzten Jahr schon in der 3. Runde Schluss war. Er scheiterte an Chung Hyeon, der danach auch noch Djokovic schlug und erst an Federer im Halbfinale scheiterte. Allerdings hat Zverev auch im letzten Jahr starke Leistungen gezeigt und wichtige Erfolge erzielt. Er erreichte die Endspiele von Rom und Miami und gewann in Madrid. Außerdem setzte er sich bei den ATP Finals durch, wobei er sowohl Federer als auch Djokovic schlug. Wenn Zverev dort weitermacht, wo er bei den Finals aufgehört hat, ist er in jedem Fall ein ernsthafter Titelkandidat für Melbourne.

Schafft es Cilic erneut ins Finale?

Marin Cilic Quoten* – 26.00

Schon mit einem Abstand zu den Favoriten ist Marin Cilic zu finden. Der Kroate erreichte im letzten Jahr das Endspiel, das gegen Roger Federer verloren ging. Zuvor war sein bestes Ergebnis das Halbfinale gewesen, das er 2010 erreicht hatte. Cilic hat bisher einen Grand Slam Sieg einfahren können, als er 2014 die US Open gewann. Cilic hat in den letzten Jahren gezeigt, dass er immer wieder jedem Spieler gefährlich werden kann, aber es seltener schafft über die ganze Distanz den Druck zu halten. Ein Sieg in Melbourne wäre schon eine große Überraschung bei dieser Konkurrenz. In die Runde der letzten acht Spieler zu kommen, scheint da schon wesentlich wahrscheinlicher.

Toppt Khachanov sein letztes Jahr?

Karen Khachanov Quoten* – 26.00

Der 22-jährige Karen Khachanov aus Russland ist sicherlich keiner der Topfavoriten für die Australian Open. Aber womöglich ist für den Russen ein gutes Ergebnis drin, was besser als in den letzten beiden Jahren sein würde. Er wird zum vierten Mal in Melbourne mit dabei sein und scheiterte in den letzten beiden Jahren jeweils in der 2. Runde. Khachanov hat sein bisher bestes Jahr hinter sich. Seinen ersten Einzeltitel gewann er 2016 in Chengdu, im letzten Jahr konnte er Titel in Marseille und Moskau gewinnen und überraschend die Paris Masters, also das letzte große Masters Turnier des vorherigen Jahres. Im Finale setzte sich Khachanov überraschend gegen Djokovic durch.

Was gelingt Nishikori nach Brisbane-Sieg?

Kei Nishikori Quoten* – 29.00

Was Grand Slam Turniere angeht, hat Kei Nishikori bisher seine größten Erfolge bei den US Open geschafft. Dort war seit 2014 zweimal das Halbfinale und einmal das Finale drin. Bei den Australian Open schaffte es der Japaner bisher nicht über das Viertelfinale hinaus. Was ist also in diesem Jahr für eine Platzierung drin? Zumindest hat Nishikori Rückenwind, denn zum ersten Mal gelang ihm seit 2016 wieder ein Sieg im Einzel. Er hat frisch das Turnier in Brisbane gewonnen und hat damit natürlich eine gute Vorbereitung auf die Australian Open. Für den Gesamtsieg wird es wohl nicht reichen, eine Verbesserung seiner bisherigen Leistungen in Melbourne könnte aber drin sein.

Was gelingt Murray in Melbourne?

Andy Murray Quoten* – 29.00

Wenn es um Erfolge bei den Australian Open geht, kommt man an Andy Murray eigentlich nicht vorbei. Dabei hat der Brite das Turnier noch nicht einmal gewonnen. Zwischen 2010 und 2016 stand Murray aber fünfmal im Endspiel, musste sich jedoch immer geschlagen geben. Entsprechend lässt sich schon sagen, dass es Murray grundsätzlich drauf hat, bei den Australian Open den Titel zu gewinnen. Im letzten Jahr hat er aber verletzungsbedingt nicht gespielt und kehrte erst wieder zu den US Open zurück. Murray ist nicht in der Form, die er noch 2016 hatte, weshalb der Gesamtsieg eher unwahrscheinlich ist. In Richtung Achtel- oder Viertelfinale könnte es aber schon gehen.

Nachtrag: Am 11. Januar 2019 hat Andy Murray seine Karriereende bekanntgegeben. Der Grund sind die Schmerzen, an denen er seit Jahren leidet und die zu schlimm geworden sind. Nach Wimbledon in diesem Jahr soll Schluss sein, womöglich werden aber auch schon die Australian Open sein letztes Turnier sein.

Steigert sich Wawrinka zum Vorjahr?

Stan Wawrinka Quoten* – 34.00

Im Gegensatz zu Andy Murray stand Stan Wawrinka erst einmal im Endspiel der Australian Open, hat das aber 2014 gegen Rafael Nadal gewinnen können. Danach erreichte er noch 2015 und 2017 jeweils das Halbfinale, eher er auch verletzungsbedingt zurückgeworfen wurde. Das letzte Jahr hat dementsprechend eher magere Ergebnisse gezeigt. Im letzten Jahr scheiterte er schon in der 2. Runde an Tennys Sandgren. Eine Wiederholung seines Erfolges von 2014 ist nicht sehr wahrscheinlich. Womöglich aber schon eine Steigerung zum Vorjahr.

Heimspiel für Kyrgios

Nick Kyrgios Quoten* – 34.00

Unter anderem sind die Australian Open für Nick Kyrgios ein Heimspiel. Doch was ist für den Australier drin? Im letzten Jahr erreichte er das Achtelfinale, sein bisher bestes Ergebnis war das Viertelfinale 2015. Sein letzter Titel war in Brisbane 2018. In diesem Jahr scheiterte er vor kurzem an Jeremy Chardy im Achtelfinale. Besonders interessant: Nick Kyrgios wird in seinem ersten Match auf Milos Raonic treffen.

Quoten weiterer Teilnehmer

Kevin Anderson – 34.00
Milos Raonic – 41.00
Dominic Thiem – 41.00
Grigor Dimitrov – 41.00
Stefanos Tsitsipas – 41.00
Borna Coric – 41.00
[…]

Alle Wettquoten* abgerufen bei Bet365 am 10.01.2019 um 11:29 Uhr (MEZ)

Zur Webseite von Bet365


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Die Top 3 Wettanbieter für Tennis-Wetten:

Aktuelle Tennis Wett Tipps: